(22) Happy Smile

Interview mit Peter Cubasch

"Schau mir in die Augen, Kleines!"

Der berühmteste Trinkspruch der Filmgeschichte stammt aus dem Film "Casablanca" und ist eine legendäre Fehlübersetzung. Kein Irrtum hingegen ist, dass freundlicher Blickkontakt, Lächeln und Lachen der Schlüssel für ein friedliches Miteinander sind. Lächeln ist das wichtigste freundliche Signal, das wir Menschen haben. Der Mensch besitzt neben emotionaler und sozialer Intelligenz auch eine ethische Intelligenz. Diese erfordert Mut und Verantwortung. Sie erkennt gegenseitige Abhängigkeit an, gewährt Unterstützung und Hilfeleistung und sie kultiviert Mitmenschlichkeit. (aus "Lachen verbindet")

Eine zentrale Voraussetzung dafür ist die Fähigkeit zu Empathie. Dazu gehört, sich in die Gefühle und Gedanken anderer hineinzuversetzen, sich vorstellen zu können, wie es dem anderen geht, wenn wir sie oder ihn in dieser oder jener Weise behandeln und sich zu fragen, wie man selbst von anderen angeschaut, empfangen und behandelt werden möchte. Dies kann uns helfen, den Sinn und die Wirkung freundlicher Blickkontakte, wohlwollendes Lächelns und herzlichen Lachens zu erkennen.

Der Buchautor, Sport- und Musikpädagoge Peter Cubasch ist der Ansicht, dass das größte Geschenk, das wir uns selbst und unseren Mitmenschen machen können, die Freundlichkeit sei. "Sie breitet sich wie Wellen auf dem Wasser aus. Wir können sie verschenken, ohne dass wir sie verlieren, denn wir bekommen sie umgehend zurück."

Als Lach- und Atemlehrer und auch als Psychotherapeut beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit Atmung, Lachen, Lächeln und Entspannung. Immer wieder ermuntert er dazu, das was ursprünglich und natürlich vorhanden ist, nämlich Dehnen und Gähnen wieder zu entdecken und über diese natürlichen körperlichen Entspannungsreaktionen mit sich in Verbindung zu treten. Während Corona veranstaltet er morgendliche Gähn- und Dehnsessions.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Peter Cubasch beim Lachyoga-Mittagstisch zu Gast war. Seine Erkenntnisse über das Lächeln und den Blickkontakt waren sehr spannend und in heutiger Zeit von größter Relevanz. Für die kleine technische Macke im letzten Teil des Podcasts bitten wir um ein freundliches Vergebungslachen.


Moderation: Sandra Mandl und Gabriela Leppelt-Remmel

Zusammenfassung des Interviews mit Fotos und Links als pdf

Mehr über Peter Cubasch erfahren

Zum Gähn-Video

Jetzt anhören:

Zurück


Mehr Podcasts

Interview mit Brigitte Keil

Interview mit Kerstin Spoer zum Vol. 3

Interview mit Hedwig Koch-Münch

Virtuelle Lach-Weltreisen mit Frauke Feilbach

Hat's euch geschmeckt?

Interview mit Karin Trieb von der Pfälzer Lachschule

Interview mit Moni Roth und Birgit Garde-Ott

Vier Lachyoga-Master-Trainer über die schönste Ausbildung der Welt

Rückblick auf den Weltlachtag

Interview mit Dr. Madan Kataria

Interview mit Carolyn Krüger

Interview mit Peter Cubasch

Interview mit Elke Gulden und Heike Müller

Interview mit Rüdiger Lewin

Interview mit Dieter Müller

Interview mit Astrid Wunder

FAQ zum Studium Generale LYU©

Studium Generale LYU Veranstaltung Achtsam Lachen Lernen

Interview mit Romy Einhorn

Interview mit Egbert Griebeling

Interview mit Gisela Dombrowsky

Interview mit Angela Mecking

Interview mit Mona Deibele

Interview mit Ane Königsbaum

Interview mit Dr. Walter Grein anlässlich seines 100. Geburtstages

Interview mit Madhuri und Dr. Madan Kataria

Interview mit einigen Macher*innen des Lachtelefons

Interview mit Hubertus Salinger

Interview mit Thomas Grünschläger

Interview mit Silvia Rößler

Interview mit Susanne Heidel

Interview mit Susanne Klaus

Interview mit Heidelore Geitner

Interview mit Kerstin Spoer

Die Gastgeber*innen stellen sich vor